Lunch & Dinner Rezepte

BURRITO BOWL MIT FAJITA VEGGIES

Heute ist der 1. November, damit World Vegan Day und auch der erste Tag des Vegan Mofo ’16. In diesem Jahr wollte ich endlich wieder dabei, allerdings ist es mir aus zeitlichen Gründen nicht möglich, täglich ein Rezept zu posten. Dennoch möchte ich unbedingt die nachfolgende Frage beantworten:

WHAT IS YOUR FAVORITE FOOD?

Sehr oft habe ich über darüber nachgedacht, um irgendwann festzustellen, dass mein liebstes Gericht mit jeder Saison wechselt, ebenso wie die Saison für Obst- und Gemüsesorten wechselt. Überhaupt ist es so, dass ich in dieser oder jener Phase eine bestimmte Sorten Obst oder Gemüse favorisiere. Nicht ein bestimmtes Gericht, sondern eben nahezu jedes Gericht, welches mit meinem favorisiertem Obst oder Gemüse daher kommt.

Dennoch gibt es da Etwas, was immer geht und saisonal und nach Vorlieben abgewandelt werden kann: die Burrito Bowl. Für dich habe ich eine klassische Kombination, mit sehr viel Koriander, in die Bowl geworfen. Mögen dich die aromatischen Bestandteile ebenso begeistern, so wie diese immer wieder mich begeistern können.

VEGAN SUPERBOWLS

Wer Bowls so sehr liebt wie ich, von der Burrito Bowl bis zur Breakfast Bowl, kann sich jetzt noch auf die Schnelle ein Ticket für meinen nächsten Vegan Superbowls-Workshop am 10. November 2016 in Hamburg besorgen.

BURRITO BOWL

Fajita Veggies, Koriander-Reis und Tomaten-Koriander-Salsa mit grünem Salat in eine Schüssel geben, mit Guacamole, pinken Zwiebeln und Frühlingszwiebeln toppen. Wer mag, zerbröselt noch ein paar Nachos und gibt diese über die Burrito Bowl.

Fajita Veggies

1 Zucchini

1 Gemüsezwiebel

1 gelbe Paprika

1 Chipotle-Chili (a.d. Dose) oder 1/2 – 1 TL Chipotle-Pulver 

1 EL Pflanzenöl

ca. 200g Black Beans, gekocht oder aus der Dose 

Salz

1-2 TL mexikanischer Oregano, getrocknet 

 

Zucchini reinigen, in Scheiben schneiden.

Gemüsezwiebel häuten, in Streifen schneiden.

Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden.

Pflanzenöl in einer Grillpfanne erhitzen. Zucchini, Gemüsezwiebel, Paprika und Chipotle hinein geben und anbraten.

Nach drei-vier Minuten auch die Black Beans unterrühren, mit Salz und mexikanischem Oregano würzen.

 

Koriander-Reis

200g Reis 

1 EL Pflanzenöl

1 kleine Zwiebel

1 kleine Knoblauchzehe

ca. 50ml einer Milchalternative

ca. 75g Koriander 

Salz

 

Pflanzenöl in einem Topf erhitzen, Reis kurz darin anrösten.

Zwiebel und Knoblauch häuten, mit Milchalternative und 2/3 des Korianders in einen Mixer geben und zu einer grünen Masse mixen.

Reis mit grüner Masse und 250ml Wasser ablöschen, bei hoher Hitze und mit einer Prise Salz aufkochen. Anschließend die Hitze verringern und den Reis mit einem geschlossenen Deckel köcheln lassen, bis das Wasser verkocht ist. Sollte der Reis noch zu fest sein, wieder etwas Wasser hinzufügen und erneut köcheln lassen, bis dieses verkocht ist.

Restlichen Koriander hacken und unter den gekochten Reis heben.

Mit Salz abschmecken.

 

Tomaten-Koriander-Salsa

5 Tomaten 

1/2 kleine Zwiebel

ein paar Stengel Koriander 

Salz 

 

Tomaten teilen und entkernen, dann würfeln und in eine Schüssel geben.

Zwiebel häuten, fein würfeln.

Koriander vorsichtig putzen, zupfen.

Zwiebelwürfel, gezupfter Koriander und etwas Salz unter die Tomatenwürfel rühren.

 

Salat

z.B. Babyspinat, Eisbergsalat, Mangold

 

Pinke Zwiebeln

2 große, rote Zwiebeln

Wasser 

1 kleine Chili

Saft einer Orange

Saft einer Limette

Salz, Pfeffer

 

Zwiebeln häuten, in Ringe schneiden, in eine Schüssel geben und für 10 Min. mit kochendem Wasser bedecken.

Chili der Länge nach aufschneiden, entkernen und in Ringe schneiden.

Wasser abgießen, dafür Orangen- und Limettensaft über die Zwiebeln geben, Chili-Streifen hinzu geben und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

 

Guacamole

1 Avocado

Saft einer 1/2 Limette

1/2 kleine Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 MSP Chilipulver oder ein kleines Stück frische Chili

Koriander nach Belieben

Salz

 

Avocado teilen, entkernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausheben, in eine Schüssel geben.

Limettensaft ebenfalls in die Schüssel geben und mit einer Gabel die Avocado zerdrücken.

Zwiebel und Knoblauch häuten, Zwiebel fein würfeln und Knoblauch zerdrücken, unter die Avocado-Masse rühren und mit Chili, Koriander und Salz würzen.

 

Frühlingszwiebeln

in Ringe schneiden

 

Nachos

zerbröseln

MerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like...

1 Comment

  • Reply
    cookiesulrike
    2. November 2016 at 14:41

    L E C K E R! Mehr fällt mir dazu gar nicht ein, weil mir der Sabber schon bis zum Boden tropft 😀

  • Leave a Reply