A Very Vegan Life
Desserts Frühstück & Snacks

Chia-Pudding mit Vanille und Lucuma

Chia-Pudding ist sicherlich keine neue Erfindung und doch eine der Besten, von welcher ich sehr gerne schon zum Frühstück profitiere. Von dem her sollte, meiner Meinung nach, das gute Zeug noch viel mehr Aufmerksamkeit erfahren als sowieso schon. Dieser hier, das ist mein kleiner Beitrag dazu: ein kleines Grundrezept, dass sich nach Belieben abwandeln lässt.

SUPERFOODS

Superfoods sind pflanzliche Nahrungsmittel, welche ein riesiges, konzentriertes Spektrum an gesundheitsfördernden Wirkstoffen enthalten. Schon geringe Mengen reichen aus, um unseren Speiseplan mit den wertvollen, enthaltenen Nährstoffen aufzuwerten. Sie sind, wie z.B. Chia und Lucuma, sehr vielseitig einsetzbar.

Chiasamen | Kommen von einer Wüstenpflanze, die in Mexiko und der südwestlichen USA Zuhause ist. Sie gelten als wahrer Energielieferant durch Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe, Antioxidantien und entzündungshemmende Fettsäuren (Omega 3). Chiasamen haben keinen Eigengeschmack und eignen sich daher hervorragend, um viele tolle Rezepte zu ergänzen. Sie sollen insbesondere das Immunsystem stärken und zum Zellschutz beitragen. In Verbindung mit Flüssigkeit quellen die Samen auf. Täglich sollten nicht mehr als 15g verzehrt werden.

Lucuma | Das Lucuma-Pulver, auch das Gold der Inka genannt, welches wir verwenden, wird aus einer subtropischen, süßen Frucht hergestellt, welche in Peru, Chile und Ecuador beheimatet ist. Lucuma enthält viele Antioxidantien, Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Auf Grund des niedrigen, glykämischen Index und dem süßlichen, wunderbaren Geschmacks, welcher auch als Eiscreme-Sorte erhältlich ist, eignet sich Lucuma bestens als Zuckerersatz. Lucuma soll sich besonders positiv auf die Haut auswirken, so wirkt Lucuma, durch das enthaltene Beta Carotin, zum Beispiel möglichen Schäden bei starker Sonneneinstrahlung entgegen.

Du möchtest mehr zum Thema der Superfoods erfahren? – dann empfehle ich Dir Das große Buch der Superfoods* von Lauri Boone, in welchem über 50 Superfoods mit interessanten Rezepten ausführlich vorgestellt werden.

CHIA-PUDDING MIT LUCUMA

Für 2 Portionen

  • 4 EL Chiasamen (15g), schwarz oder weiß
  • 150 bis 180 ml einer Nuss-Milchalternative, z.B. Mandel oder Kokos
  • 1 TL Lucumapulver
  • 1/2 TL Vanillepulver

Zutaten in ein Gefäß geben, gut verrühren und für min. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen. Die Samen quellen auf, der Chia-Pudding entsteht. Fertig.

Dazu passt: Früchte, z.B. frische, halbierte Erdbeeren oder pürierte Mango, Trockenobst, Nüsse, z.B. Kokosnussflocken oder gehackte Mandeln sowie Crunchy, z.B. Buchweizen- oder Dinkel-Crunch, verschiedene Gewürze, z.B. Gewürzblütenzubereitung, Granola

Tipp: Die Milchalternative kannst du auch durch Saft oder einen Teil Fruchtpüree ersetzen. Mit anderen Superfoods vermengt, z.B. Matcha oder Maca, schmeckt der Chia-Pudding ebenso hervorragend. Magst du es noch süßer, dann kannst du noch Lucumapulver verwenden oder du rührst noch z.B. Dattelsirup oder Kokosblütensirup unter.

You Might Also Like...

4 Comments

  • Reply
    Sina's Welt Lifestyle-Blog
    23. Juli 2014 at 14:15

    Chiasamen nehme ich schon gerne al Pudding oder auch im Smoothie – Lucuma kannte ich noch nicht. Werde gleich mal im Bioladen Ausschau halten…

  • Reply
    Tamina
    23. Juli 2014 at 23:46

    hab ich noch nie gegessen 🙂 würde ich aber definitiv gerne mal probieren. sieht lecker aus

    Liebste Grüße aus Holland
    xxx Tamina

    Giveaway auf meinem Blog – Gewinne einen 100 € Gutschein!

  • Reply
    Rosa
    27. Juli 2014 at 19:06

    hm yummi, das klingt sehr lecker und super schöner Blog! Freu mich, wenn du bei mir auch mal vorbei schaust =)

  • Reply
    Suger
    8. Mai 2016 at 22:01

    Das Rezept klingt lecker, aber könntest du die Kohlenhydrate mit angeben? Das macht es für Menschen mit Diabetes leichter. Danke

  • Leave a Reply