A Very Vegan Life
Dies & Das

7 TAGE GRÜN VON SCHMID & MEHRING

Schon viele Jahre lese ich liebend gern das Blog Veggie Love, gehört dieses doch zu meinen absoluten Favoriten, soll es um den veganen Lifestyle gehen. Nun hat Franziska Schmid, gemeinsam mit Stephanie Katharina Mehring, einer Detox-Expertin von GrueneSmoothies.de, das Buch 7 Tage grün, einen Ratgeber rund um das Thema grüne Smoothies und Rohkost, heraus gebracht. Gespannt habe ich mich in den letzten Tagen durch die grünen Seiten geblättert…

Mit dem Buch 7 Tage grün* möchten uns die Autorinnen das Thema der grünen Smoothies näher bringen und die eigene Begeisterung auch an uns übertragen. Von grünem Detox-Lifestyle in Hollywood ist die Rede, von einem strahlenderem Aussehen durch Rohkost und vor allem davon, dass während der modernen Fastenkur nicht gehungert werden muss. Persönliche Geschichten und so langjährige Erfahrungen der Autorinnen werden ausführlich geteilt, viele Tipps und Tricks genannt und FAQs beantwortet. Dann folgt ein Kapitel mit abwechslungsreichen Rezepten für Smoothies (Heidelbeer-Löwenzahn-Wunder, der feige Feldsalat, Brombeer-Traum, u.v.m.), doch auch für fabelhafte Salate und rohköstliche Suppen, welche nur bis 42 Grad erhitzt werden. Hat man die sieben Tage geschafft, so gibt es auch die Antwort darauf, wie Detox-Rituale in den Alltag verankert werden können, sowie eine Zusammenfassung der vergangenen Woche und der möglichen Veränderungen.

Fazit: Das Buch 7 Tage grün ist besonders für AnfängerInnen geeignet, welche zuvor mit grünen Smoothies und Rohkost noch nicht in Berührung kamen. Die sehr ausführlichen Anleitungen und auch die Geschichten der Autorinnen erscheinen sehr sinnvoll, damit sehr gut vorbereitet in eine Zeit der möglichen Veränderungen gestartet werden kann. Für diejenigen, bei denen die grünen Smoothies und andere Rohkost bereits auf dem Speiseplan stehen, sind die vielen Rezepte und manche Tipps & Tricks schöne Anregungen. Zugegeben, meine vorherigen Erwartungen an das Buch entsprechen nicht dem Endergebnis und doch konnte ich schon nach kurzer Zeit der Gewöhnung überzeugt werden. Man merkt, unter anderem an der Gestaltung und an mancher Textstelle, dass verschiedene Menschen mit unterschiedlichen Geschmäckern und Meinungen an dem Buch zusammen gearbeitet haben (z.B. wird der Verzehr von tierlichen Produkten nicht grundsätzlich abgelehnt). Kennt man bisher nur das Blog von Franziska, so kann dieses erst einmal zu kleinen Irritationen führen. So hätte ich bei der Farbgestaltung zum Beispiel auch viel mehr Pink erwartet. Eine grüne Woche werde ich auf Grund des Buches nicht beginnen, doch wurde in den letzten Tagen der Blender wieder des Öfteren angeworfen. Letztendlich kommt es doch darauf an, dass man den Anteil an Rohkost im Alltag erhöht um sich und der eigenen Gesundheit etwas Gutes zu tun. Da auf die Verwendung von ausgefallenen Zutaten bei den Rezepten verzichtet wurde und auch ein Stabmixer zur Herstellung der grünen Smoothies zu Beginn ausreicht, gibt es ab sofort für alle nur noch viel mehr Gründe für (noch) mehr Rohkost und eigentlich keinen Grund mehr dagegen. Daher: Mach‘ doch mal sieben Tage grün!

Das Buch 7 Tage grün von Franziska Schmid und Stephanie Katharina Mehring, erschienen im Trias Verlag, gibt es ab sofort für 12,99 Euro im Buchhandel oder direkt beim Verlag.

You Might Also Like...

1 Comment

  • Reply
    Ralph
    13. März 2014 at 07:33

    Ein schön geschriebener Artikel, der Lust auf mehr macht. Ich habe erst vor Kurzem angefangen, mich mit dem Thema Rohkost auseinander zu setzen. Da passt das jetzt wunderbar rein. Danke.

    Herzliche Grüße
    Ralph – vegandrummer.de

  • Leave a Reply