Süßkartoffel-Kürbis-Curry

Zutaten

  • 1/2 Gemüsezwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Stückchen Ingwer
  • 1 große Süßkartoffel ca. 400g
  • 1/2 kleiner Kürbis Hokkaido, ca. 400g
  • 1 Paprika
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Zimtstange
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1/2 TL Kardamompulver
  • 2 Nelken
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Kurkuma
  • 200 ml Tomatenwürfel
  • 100 ml vegane Joghurtalternative zuckerfrei
  • 200 ml Kokosmilch
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Limettensaft
  • frischer Koriander
  • Salz
  • Pfeffer
  • Gomasio Optional

Anleitungen

  1. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer häuten, fein würfeln. 

  2. Süßkartoffel schälen, würfeln. 

  3. Kürbis reinigen, entkernen und das Fruchtfleisch mit Schale würfeln. 

  4. Paprika reinigen, entkernen, in mundgerechte Stücke schneiden. 

  5. Manuellen Modus aufrufen, dann die Funktion Klassisches Garen aufrufen und Braten einstellen. Deckel des Multicookers öffnen, Behälter einsetzen, das Kokosöl hinein geben und den Vorwärmvorgang starten lassen. 

  6. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer zwei Minuten anbraten, dann Süßkartoffel- und Kürbiswürfel und Paprika dazu geben, nochmals drei Minuten braten. 

  7. Garvorgang stoppen. Gewürze, Tomatenwürfel, Joghurtalternative, Kokosmilch, Brühe und Limettensaft hinzufügen. Garen unter Druck auswählen, Gardauer auf 10 Minuten einstellen und den Vorgang sofort starten. Deckel schließen und verriegeln, Kochvorgang laufen lassen bis dieser laut Gerät abgeschlossen ist. 

  8. Warmhalten oder das Curry mit Salz und Pfeffer abschmecken und direkt mit frischen Koriander (und Gomasio) servieren.