MIX IT

Am 21. Oktober 2015 ist mein erstes Buch Mix it – 120 vegane Rezepte aus dem Mixer bei Trias im Thieme Verlag erschienen. Auf 128 Seiten erwarten dich neben einer kurzen Einleitung (Umgang mit dem Buch, Welcher Mixer ist der Richtige für mich?,…) vor allem abwechslungsreiche Rezepte aus sieben Kategorien:

MIX IT

  1. Smoothies, Säfte & Shots
  2. Milchalternativen
  3. Aufstrich, Pesto & Co.
  4. Suppen
  5. Salate & Dressings
  6. Süsses
  7. Noch mehr Rezepte

DAS ERWARTET DICH

Die Rezepte wurden möglichst einfach gehalten und so, dass du die Möglichkeit für abwechslungsreiche Varianten hast. Zumeist reichen wenige Zutaten aus und auch wirst du nicht viele sehr aussergewöhnliche Zutaten benötigen. Falls doch (z.B. geräuchertes Paprikapulver, Chipotle Chili, Thai-Basilikum, Chiasamen,…), dann bekommst du Tipps für wertvolle Bezugsquellen. Alle Rezepte sind frei von kristallinem Zucker und viele der Rezepte sind dazu noch raw und/oder glutenfrei möglich. Superfood-Pülverchen wurden bei der Rezeptentwicklung bewusst nur in geringer Anzahl verwendet. Dabei handelt es sich um wenige Superfood-Favoriten, die ich im Vorwort kurz näher vorstelle.

Alle Rezepte lassen sich mit einem leistungsfähigen Hochleistungsmixer zubereiten, manche allerdings auch mit einem herkömmlichen Standmixer und wieder andere auch mit einem einfachen Mixstab (z.B. einfache Frucht-Smoothies oder auch Suppen, nachdem Du diese auf herkömmliche Art gekocht hast).

Das Buch Mix it – 120 vegane Rezepte aus dem Mixer, welches 14,99 EUR (D), 15,50 EUR (A) bzw. 17,20 CHF (CH) kostet, ist im Onlinehandel* verfügbar oder kann über den Buchhandel bezogen werden. Auch als kostengünstigeres eBook* (Hier mit Leseprobe!) erhältlich.

Seit September 2016 ist Mix It – Deliciosas recetas veganas preparadas con la batidora auf dem spanischen Markt verfügbar. 

 

PROBEREZEPT

Saftige Bohnen-Brownies 

 

DAS SAGEN/SCHREIBEN ANDERE ZUM BUCH

  • Mit Zutaten, die man gut und gerne auf Vorrat hat, werden auf ungewöhnlich schnelle Art und Weise Gerichte gezaubert, mit der man jeden noch so kritischen Menschen für diese Zubereitungsweise und die vegane Küche an sich überzeugen kann. – Melixxx von xclusivx DIY Fanzine Collective
  • Wer einen (Hochleistungs)-Mixer sein eigen nennen darf, der sollte definitiv einen Blick in „Mix it“ von Lena Suhr werfen! – Arne von The Vegetarian Diaries
  • Mix it beinhaltet, nach ein paar Seiten Einführung in die Themen Geräte und Zutaten, etwa 100 Seiten mit Rezepten. Auf diesen findet ihr viele tolle Ideen – unter anderem für Smoothies, Säfte, Aufstriche & Pestos, Suppen, Dressings und Süßes. Das tolle daran ist, natürlich bedingt durch das Thema des Buchs, das ihr alles auf Knopfdruck innerhalb von Sekunden fertig habt. Insgesamt also ein sehr praktisches kleines Büchlein mit hübschen Fotos und tollen Rezeptideen. – Sarah von veganguerilla.de
  • Obwohl wir beide schon einige Zeit lang einen Vitamix haben und diesen auch oft benutzen, hat uns dieses Buch motiviert noch mehr auszuprobieren! (…) Dieses Buch ist genau das Richtige, wenn man sich gesund, abwechslungsreich und frisch ernähren möchte, nicht immer Zeit oder Lust hat lange in der Küche zu stehen und Spaß am Kochen mit dem Hochleistungsmixer hat. Die Rezepte sind vielseitig und es ist für jeden Geschmack und jede Gelegenheit etwas dabei! – Tamara & Sebastian von Simply Vegan
  • Jetzt wird gemixt und natürlich alles vegan. Die meisten Rezepte sind außerdem noch glutenfrei und so auch für Allergiker gut verträglich. Ein rundum tolles Rezeptbuch, bei dem mir alles gelungen ist. Besonders lecker und kreativ fand ich die Salatdressings, bei denen es sich lohnt sie nachzumixen! Mein Lieblingsrezept ist hier auf Seite 93 zu finden: Miso-Dressing mit Algenflocken – sehr delikat! – I. Schneider, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Du hast Fragen zum Buch oder Hinweise? – dann schreib‘ mir gerne eine Email an Lena@AVeryVeganLife.de.

* Affiliate Link (Kaufst du einen Artikel über einen solchen Link, erhalte ich dabei eine kleine Provision durch den Anbieter. Die Kosten für das Produkt bleiben für dich gleich, jedoch kannst du auf diese Weise meine Arbeit am Blog unterstützen und ich kann dir dauerhaft mehr Rezepte u.ä. kostenfrei im Blog zur Verfügung stellen. Vielen Dank!)