A Very Vegan Life
Lunch & Dinner Rezepte Salate, Suppen & Bowls Winter

Feldsalat mit Hokkaido und Tahini

Da ist es nun endlich: mein veganes Weihnachtsmenü.

In den nächsten Tagen bekommst du daher hier die weiteren Gänge, die deine bisherige Planung möglicherweise nochmal kräftig durcheinander wirbeln werden.  

Mich würde es freuen, dein Weihnachtsfest in diesem Jahr mit meinen Rezepten bereichern zu dürfen. Auch wenn ich mit meiner Veröffentlichung zugegebenermaßen spät dran bin. Doch in diesem Jahr hat meine Planung ungeahnt viel Zeit eingenommen. Ich habe meine vorherigen Ideen immer wieder überdacht und verworfen; um zu einem Ergebnis zu kommen, mit dem ich letztendlich doch sehr zufrieden bin. Manchmal läuft es anders als gedacht. 

Meine Vorspeise: Feldsalat mit Kürbis und Tahini

Mein weihnachtliches Menü beginnt mit einem köstlichen Salat mit knackigem Feldsalat und fein gehobeltem Kürbis. Einfach, aber sehr raffiniert. Eine Vorspeise, die noch viel Platz für die nachfolgenden Gänge lässt. Mit einem Dressing, schnell angerührt aus Tahini, Olivenöl und einer veganen Joghurtalternative. Gesund, leicht und vor allem köstlich.

Drucken

Feldsalat mit Kürbis und Tahini

Zutaten

  • 200 g Feldsalat
  • 2 Orangen Bio
  • 1/2 Kürbis Hokkaido
  • 1 Birne
  • 1 rote Zwiebel
  • 20 ml Tahini
  • 2 El Joghurtalternative zuckerfrei
  • 2 Olivenöl
  • 1-2 TL Reissirup
  • Salz, Pfeffer
  • 50 g Walnüsse
  • 10 g Sesam

Anleitungen

  1. Feldsalat waschen, verlesen und trocknen. 

  2. Orangenschale einer Orange abreiben, zur Seite stellen. Das Fruchtfleisch filetieren. 

  3. Kürbis waschen, Kerne auslösen und das Fleisch mit einem Hobel sehr fein in Scheiben ablösen. 

  4. Birne waschen, entkernen und das Fruchtfleisch in feine Spalten schneiden. 

  5. Zwiebel häuten, in dünne Ringe schneiden und in gesalzenem Wasser ca. 1 Minute blanchieren. 

  6. Tahini mit der Joghurtalternative, Olivenöl, etwas Reissirup und dem Abrieb der Orange zu einem Dressing verrühren. 

  7. Walnüsse und Sesam kurz in einer Pfanne (ohne Öl) anrösten, Walnüsse hacken. 

  8. Zutaten auf Tellern anrichten und mit Dressing, Salz und Pfeffer servieren. Walnüsse und Sesam darüber streuen. 

Hauptspeise: Gebratener Chicorée mit Steckrübenpüree mit Cashewsahne und Apfel

Dessert: Vegane Tarte Tatin mit Lebkuchengewürz und Persimon

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply