A Very Vegan Life
Lunch & Dinner Rezepte Winter

Gebratener Chicorée auf Steckrübenpüree mit Apfel

Chicorée gehört nicht unbedingt zu dem Gemüse, welches bei mir immer und ständig im Einkaufswagen landet. Das liegt vor allem daran, dass dieser zumeist bitter im Geschmack ist. Doch sind die heutigen Züchtungen schon milder. Letztendlich kommt es dann noch auf die Zubereitungsart an, die den Geschmack wesentlich verändern kann. 

Gebratener Chicorée entwickelt nämlich eine Vielzahl an Aromen, die sich hervorragend für mein diesjähriges Weihnachtsmenü eignen. So schmeckt man Kakao- und Kaffeeartiges, gepaart mit pilzigen und sogar süßlichen Aromen.

Verrückt, was man aus so einem Gemüse rausholen kann. Gebratener Chicorée hat dann mit dem Gemüse, welches wir zumeist aus Salaten kennen, tatsächlich nur noch wenig gemeinsam. Wem dieser allerdings auch angebraten noch immer zu bitter sein sollte, kann den Chicorée auch im Vorfeld wässern, verliert dann allerdings auch an wasserlöslichen Nährstoffen und Vitaminen.

Mein Hauptgang: Gebratener Chicorée auf Steckrübenpüree

Zum grünen Gemüse gibt’s bei meinem veganen Weihnachtsmenü ein cremiges Püree aus Steckrübe und Cashewsahne, gepaart mit geschmorten Apfelspalten und gerösteten Nüssen und Kernen. Mehr braucht es nicht, um zu begeistern.

Drucken

Steckrübenpüree mit Cashewsahne und Apfel

Zutaten

  • 1 Zitrone Bio
  • 1 Steckrübe ca. 600g
  • Rapsöl
  • 50 g Cashews
  • 2 Äpfel Boskop
  • 1 EL Ahornsirup
  • 50 ml Weißwein
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  1. Cashews über Nacht in Wasser einlegen. Wasser abgießen, Cashews gründlich abspülen. Am Folgetag die Kerne mit 100 ml frischem Wasser in einem Mixer sehr fein pürieren. 

  2. Zitrone entsaften. 

  3. Steckrübe schälen, fein würfeln. Rapsöl in einen Topf geben, Steckrübenwürfel darin anbraten. Salz und etwas Zitronensaft darüber geben. Wasser angießen, Deckel auf den Topf geben und ca. 25 Min. schmoren. Steckrübenwürfel mit Cashewsahne in einen Mixer geben, sehr fein pürieren und abschmecken. 

  4. Äpfel waschen, entkernen und das Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Apfelspalten hinein geben und anbraten. Ahornsirup dazu geben, karamellisieren und mit Wein ablöschen. 

Drucken

Gebratener Chicorée

Zutaten

  • 2 Stück Chicorée
  • 2 EL Rapsöl zB Alba-Öl
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1/2 Zitrone Bio
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  1. Chicorée waschen, der Länge nach halbieren. 

  2. Zitronenschale abreiben, Zitrone entsaften. 

  3. Rapsöl mit Ahornsirup in einer Pfanne bei geringer Temperatur vermengen, Chicorée mit der Schnittstelle nach unten in die Pfanne legen und anbraten. Abrieb der Zitrone, etwas Saft und Salz und Pfeffer dazu geben. Ungefähr 10 Min. braten lassen, dabei immer wieder mal umdrehen. Sofort servieren. 

Dazu passen unbedingt geröstete und gehackte Nüsse und Kerne (z.B. Mandeln, Haselnüsse), Oregano-Blättchen, frischer Thymian und gemahlener Pfeffer.

Vorspeise meines Weihnachtsmenüs: Feldsalat mit Hokkaido und Tahini

Dessert: Vegane Tarte Tatin mit Lebkuchengewürz und Persimon

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like...

2 Comments

  • Reply
    ERes
    20. Dezember 2017 at 18:04

    Ohne diesen Artikel hätte ich diesen Winter Chicorée wohl kaum gegessen. Ich danke für diese tolle Inspiration 🙂

  • Leave a Reply