Allgemein Frühstück & Snacks

AÇAI-BOWL, DIE SUPER-BOWL

Vor kurzer Zeit entdeckte ich ein Foto eines Foodtrucks, welcher verschiedene Varianten der Açaï-Bowl anbietet. Da fiel mir ein, dass sich in den tiefen meinen Gefrierschranks noch gefrorenes Açaï-Püree befinden musste. Dieses hatte ich aus einer Glasflasche heraus in Eiswürfelbeuteln eingefroren, so dass es sich sehr gut portionieren lässt und anscheinend dort vergessen. Kurzum habe ich daher ein paar Würfelchen mit Früchten im Hochleistungsmixer püriert, so dass innerhalb von drei Minuten meine erste richtige Açaï-Bowl vor mir stand.

Açaï, das Superfood für’s Herz

Bei Açaï handelt es sich um Beeren, die in Südamerika beheimatet sind und auf Palmen wachsen, dabei 19 Aminosäuren, zahlreiche Spurenelemente und nützliche Fettsäuren beinhaltet, z.B. Oleinsäure, doch vor allem zellschützende Antioxidantien. Enthaltene Anthocyane sollen Entzündungen, unter anderem in Blutgefäßen, abschwächen können, so dass diese Entspannung und Erweiterung der Blutgefäße unterstützen, was sich wiederum unter anderem positiv auf das Herz auswirken soll. Sie gelten zu dem als Anti-Aging-Beeren, die sich positiv auf die Haut auswirken sollen – egal, ob innerlich oder äußerlich angewandt.

Açaï-Bowl, das Grundrezept

Für 2 Portionen

10 Min

1 Bananen

1 EL Chiasamen

100 g Açaï-Püree

150 g gemischte Beeren nach Wahl

125 ml Mandelmilch

Für dieses schnelle, sehr einfache Grundrezept Banane schälen und mit den anderen Zutaten in den Hochleistungsmixer geben, fein pürieren. Mit Früchten und Toppings nach Belieben in eine Schale geben, sofort servieren.

Dazu passt: Granola, Beeren und andere Früchte als Topping, doch auch Chiasamen, Kakaonibs, Nüsse und weitere Superfoods nach Belieben

 

You Might Also Like...

2 Comments

  • Reply
    Ritscho
    7. September 2015 at 11:48

    Hallo Lena,

    ich habe deine super tolle Seite vor ein paar Tagen entdeckt und schmökere jetzt ganz gemütlich, was du so alles machst. Als Neuling, was manche der Rezept-Zutaten angeht, hätte ich da mal eine Frage.
    Kann man Chia-Samen denn einfach so direkt verwenden? Ich dachte, die müsste man immer erst Stunden in irgendeiner Flüssigkeit einweichen.
    Und noch ein Lob… die Bilder sind einfach große Klasse. Da bekomm ich jedesmal sofort Lust auf das Gezeigte. Nach einigen Bildern ist mir plötzlich aufgefallen, dass mich die Schälchen ebenfalls sehr ansprechen. Wo bekommt man denn diese schönen Dinger?
    Ich wünsch dir weiterhin viel Erfolg mit deinem Blog und auch für dein bald erscheinendes Buch…

    • Reply
      Lena
      7. September 2015 at 17:41

      Hallo Ritscho,
      vielen Dank für deine Nachricht, ich habe mich sehr gefreut.
      Die obige Schale ist von House Doctor. Wo du Produkte von House Doctor bekommen kannst, findest du beim Shopfinder auf deren Homepage.

      Danke Dir! (:
      Viele Grüße, Lena

    Leave a Reply