Dies & Das

GO RAW – BE ALIVE VON BORIS LAUSER

In der Vergangenheit konnte ich bei verschiedenen Events die rohveganen Leckereien von Boris Lauser kennen und auch lieben lernen. Jetzt kann ich diese endlich auch Zuhause nachmachen, denn mit Go Raw – Be Alive! hat Boris Lauser zu Beginn des Jahres sein erstes Buch heraus gebracht.

Besonders gefreut hat mich, dass auch das Rezept für die Spagetti Bolognese mit Paranuss-Parmesan enthalten ist. Diese habe ich bereits schon einmal genossen und es waren mit Abstand die besten Zucchini-Spagetti, die ich je gegessen habe. Klar, dass ich das Rezept sofort nachmachen musste. So habe ich auf die Schnelle, mit Hilfe meines Hochleistungsmixers, Zucchini, Tomaten, Paprika, Zwiebel, Knoblauch, Kokosblütenzucker, Oliven, Nüsse, Kerne und Kräuter zu einem wunderbaren Gericht vereint.

Was ist drin?

Zu Beginn  des Buches findet sich ein großer Informationsteil, in welchem beschrieben wird, was Rohkost so wertvoll macht und welche die Basics der Rohkostküche sind (Gemüse, Obst, Sprossen, Nüsse, Samen, Geräte). Die Rezepte sind in die Kategorien Basics für jeden Tag, Frühstück, Suppen & Salate, Brote, Wraps & Dips, Hauptgerichte und Süsses & Desserts aufgeteilt. Grüne Smoothies und bunte Säfte, Fermentiertes, Nussmilch, Pancakes, Pasta und Pizza, Tacos, Cheesecake und Powersnacks zeigen wie abwechslungreich die Rohkost-Küche sein kann. Viele Rezepte verfügen noch über Tipps zur Variation, sind schnell zubereitet und brauchen manches Mal nur etwas Zeit um zu Fermentieren, Quellen oder bei < 42 Grad zu Trocknen. Die stilvollen Fotos machen direkt Appetit auf mehr und zeigen die Rohkost-Gerichte in den allerschönsten Farben.

Lauser, welcher die weltweit erste Rohkost-Schule von Matthew Kenney besucht hat, zeigt daher in seinem Buch, wie vielfältig und auch einfach vegane Rohkost zubereitet werden kann – für Einsteiger, die besonders am umfangreichen Info-Teil ihre Freude haben werden, doch auch für Fortgeschrittene, die sich an gelingende Gourmet Rohkost heranwagen möchten.

Go Raw – Be Alive von Boris Lauser ist für 19,99 Euro im Buchhandel oder auch online erhältlich. Nachfolgend kannst Du auch Dein Exemplar gewinnen:

Gewinne Go Raw – Be Alive von Boris Lauser

Der Kosmos Verlag hat mir zwei Bücher von Boris Lauser für Euch zur Verfügung gestellt, die ich verlosen darf. Um dabei sein zu können, muss nur das nachfolgende Rafflecopter-Formular ausgefüllt werden. Je nach dem, welche Optionen ihr nutzt, könnt ihr Eure Gewinn-Chance noch erhöhen.
Allen Teilnehmer/innen wünsche ich viel Glück!

a Rafflecopter giveaway

Sponsored | Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit dem Kosmos Verlag & Hallimash entstanden.

 Blog-Marketing ad by hallimash

You Might Also Like...

13 Comments

  • Reply
    Simply Vegan
    29. März 2015 at 16:52

    Das klingt ja super und sieht sehr lecker aus! 🙂
    Würde mich natürlich freuen, das Buch zu gewinnen!

  • Reply
    Vera
    29. März 2015 at 17:28

    Hatte vor kurzem in einem Rawfood Restaurant ein irres wunderbares Geschmackserlebnis und fühlte mich prächtig – hab insofern Lust auf mehr!

  • Reply
    Aga
    29. März 2015 at 18:54

    Das Buch hört sich toll an und wäre ein tolles Ostergeschenk für mich.

    Also hüpfe ich mal in den Lostopf.

    Liebe Grüße
    Aga

  • Reply
    Maya
    29. März 2015 at 19:34

    Hi Lena,
    ich würde mich wahnsinnig freuen über das Buch, denn ich würde gerne mehr Rohköstliches auf meinen Teller zaubern!
    Hoffe das Fortuna auf meiner Seite ist!

    Liebe grüße
    Maya

  • Reply
    Svenja
    29. März 2015 at 19:53

    Das Buch sieht auf jeden Fall interessant aus und Möglichkeiten, den Gemüse- und Obstanteil im Alltag zu erhöhen finde ich als Veganerin immer toll. Seit einigen Wochen schon schlendere ich immer wieder bei den Rohkost-Büchern in der Buchhandlung vorbei, konnte mich bisher aber noch nicht zum Kauf eines bestimmten Werkes durchringen. Da kommt das Gewinnspiel wie gerufen 🙂

    Liebe Grüße, Svenja

    P.S.: Bei mir wird der Account, dem man auf Twitter folgen kann, nicht angezeigt. Bin ich richtig davon ausgegangen, dass es „@averyveganlife“ ist?

  • Reply
    Herzblatt
    29. März 2015 at 21:14

    weil ich mich gesund ernähre und mich immer auf neue Rezeptideen freue

  • Reply
    Anna R
    30. März 2015 at 13:18

    Ich interessiere mich immer mehr für die vegane und Rohkosternährung, daher wäre es super wieder mal neue Rezepte auszuprobieren 🙂

  • Reply
    Sophie
    30. März 2015 at 18:38

    Ich interessiere mich dafür, weil ich einfach noch gar kein Rohkost-Buch habe!
    Auf diesem Gebiet bin ich noch sehr unerfahren und würde liebend gerne durch die abwechslungsreichen Rezepte stöbern!

    Lieben Gruß!

  • Reply
    Claudia
    31. März 2015 at 18:30

    Das Buch klingt köstlich. Ich finde gesundes Raw-food super spannend und würde mich über Inspiration freuen 🙂

  • Reply
    Mary
    31. März 2015 at 18:50

    Bis eben kannte ich das Buch noch nicht und nun bin ich Feuer und Flamme auch endlich mal so richtige „Raw-Küche“ auszuprobieren… Mal eine Gazpacho hier oder ein paar Powerballs dort… (haferflocken, Bananen, Datteln, Nüsse, Kakao o.Ä. vermengt)… ansonsten ist es bei mir klassisch Salate oder Snacks. Gerne würde ich mich etwas mehr damit befassen und nutze gerne hier meine Chance. Ist ja sicher auch gut für die Figur, und hier und da mal was neues auszuprobieren kann ja auch nicht schaden 😉

    Bin sehr gespannt 😉
    Liebe Grüße
    Mary :-*

  • Reply
    Fery
    3. April 2015 at 20:38

    Hey Lena,
    was für ein spannendes Bericht!
    Raw is in the Air……………..raw is in the Air……
    Man kriegt ja sofort Lust nicht mehr den Herd anzuschmeissen,sondern alles roh und somit vitaminreicher zu verzehren!
    Es wäre eine tolle Lösung für den Sommer und die Bikinifigur!
    Habe vor ein paar Tagen überlegt endlch einen Leistungsstarken Mixer ins Haus zu holen….das wäre eine tolle Entscheidung,wenn das Buch noch als Krönung ins Haus flattert…dann könnte ich richtig loslegen…….deshalb werde ich jetzt ins Lostopf hüpfen!

    Liebe Grüße
    Fery

  • Reply
    Maria
    21. April 2015 at 13:39

    Ein aktuelles Thema! Wir essen zu süß, zu fett, zu salzig, zu viel, zu schnell, zu tiereiweißreich, zu ballaststoffarm und … zu wenig Rohkost! Kochen, Braten, Backen oder Frittieren mindern den physiologischen Wert der Nahrung. Bei Temperaturen über 42 °C werden bereits viele Vitaminen zerstört.

  • Leave a Reply