A Very Vegan Life
Stories

Vegane Koch- und Backbücher

In den vergangenen Wochen und Monaten sind wieder zahlreiche Koch- und Backbücher erschienen, so dass in vielen Haushalten wieder lebenswichtige Entscheidungen getroffen werden mussten, so auch bei mir (Kaufen? Ja/Nein). Da ich auf Grund von Zeitmangel bisher keine ausführlichen Rezensionen schreiben konnte, zeige ich Euch heute in aller Kürze meine liebsten Errungenschaften, welche mit einer absoluten Empfehlung einher gehen, denn:

Vielleicht befindet ihr Euch auch noch auf der Suche nach dem ein oder anderen Geschenk für Eure Liebsten oder ihr möchtet Euch selbst beglücken? – dann könnt ihr hier beherzt zugreifen und das Buch auch in diesem Jahr wieder zu dem beliebtesten Weihnachtsgeschenk des Jahres machen.

Vegane Koch- und Backbuch-Favoriten 4/2014

Vegane Schokolade: Unvergleichlich köstliche und verführerische milchfreie Desserts von Fran Costigan

Fran Costigan arbeitete schon als Chefpâtissière in vielen veganen Küchen dieser Welt und gilt als innovative vegane Konditorin mit Hang zur Perfektion. Mit Vegane Schokolade hat sie nun ein Buch herausgebracht, welches Chocoholics reihenweise zum Schmelzen bringen wird. Fran Costigan verführt mit wichtigen Tipps rund um die Schokolade und vor allem mit zahlreichen, nahezu dekadenten Rezepten für schokoladige Süßspeisen, Torten und Pralinen, zum Beispiel für Schokoladen-Kokosnusscreme-Pie, weiße Schokoladen-Matcha-Mousse, verwirbeltes Erdnussmus-Marmeladen-Fudge-Eis oder auch Käsekuchen mit weißer und dunkler Schokolade und Schokoladen-Kirschspiegel-Torte. Das Buch Vegane Schokolade ist ein absolutes Must Have in der veganen Küche.

Gebundene Ausgabe mit 316 Seiten |Unimedica Verlag | 24,00 Euro

 

Vegan kann jeder!: Über 100 unkomplizierte Rezepte für jeden Tag – das eat this! Kochbuch von Nadine Horn und Jörg Meyer

Wer das Blog Eat This! liebt, wird das erste Kochbuch von Nadine und Jörg ebenso lieben, denn es beinhaltet alles, was auch das Blog ausmacht: Alltagstaugliche Rezepte im typischen Eat This!-Style, dazu noch Tipps & Tricks für Küche und Haushalt. Inspiriert wurden die Rezepte, die zumeist schnell und einfach zubereitet sind, von verschiedenen Weltküchen. Manches Mal wurden diese auch mutig vereint, so zum Beispiel in den Rezepten für Bayrische Samosas und Koreanische Dürum. Vegan Kann Jeder ist hier auf jeden Fall Programm und das Buch daher für alle geeignet, die sich für die vegane Küche schon begeistern oder auch erst noch dafür begeistern lassen möchten.

Eine ausführlichere Rezension folgt. 

Gebundene Ausgabe mit 224 Seiten | Neunzehn Verlag | 19,95 Euro

 

Everyday Raw Express: Köstliche Rohkost in unter 30 Minuten von Matthew Kenney

Matthew Kenney ist nicht nur Koch, Autor und Restaurantbesitzer, sondern auch Gründer der weltweit ersten Kochschule für Rohkost. Mit Everyday Raw Express zeigt er, dass das Vorurteil, die Zubereitung von Rohkost-Gerichten sei sehr zeitraubend, nicht zutreffend sein muss und man auch mit weniger Aufwand in eine faszinierende Geschmackswelt der Rohkost eintauchen kann. Chioggia-Bete-Carpaccio mit Zitrusfrüchten, Fenchel-Confit und (veganer) Ziegenkäse, Butternuss-Kürbis-Alfredo mit mariniertem Spinat, Wildpilzen und Bohnenkraut sowie Crème Brûlée mit Ahornsirup sind nur drei der vielen interessanten Rezepte, für die der Einkauf möglicherweise mehr Zeit in Anspruch nehmen wird als Zubereitung und Verzehr und das, obwohl sich die Zutaten in jedem Bioladen finden lassen sollten.

Broschierte Ausgabe  mit 152 Seiten | Unimedica Verlag | 19,80 Euro

 

Thug Kitchen: Eat Like You Give A F*ck von Kara Plikaitis (Hrsg.)

Das Blog Thug Kitchen aus Los Angeles gehört zu den bekanntesten veganen Blogs der Welt und begeistert nicht nur mit derben Sprüchen (Welcome to Thug Kitchen, bitches), sondern auch und vor allem mit schmackhaften Rezepten mit frischesten Zutaten. Mit diesem Buch in Deiner Küche kannst Du Deinen Tag mit Quinoa Oatmeal oder Tofu Scramble Tacos beginnen, mit vietnamesischem Reisnudelsalat oder einer Summer Squash Soup mit Kürbis fortsetzen. Der Nachmittag lässt sich mit Baked Spicy Plantain Chips oder Baked Zucchini Chips besser überstehen und der Abend kann mit Black Bean Tortas With Coconut Chipotle Mayo begonnen und mit Mango Curry beendet werden. Nicht vergessen: Zwischendurch mal ein Gläschen Watermelon Hibiscus Cooler oder Ginger-Lime-Sparklers schlürfen.

Achtung: Nur in englischer (und deutlich-derber) Sprache erhältlich.

Gebundene Ausgabe mit 212 Seiten | Rodale Pr | 17,79 Euro

 

YumUniverse: Infinite Possibilities for a Gluten-Free, Plant-Powerful, Whole-Food Lifestyle von Heather Crosby

Bald starten wir wieder mit guten Vorsätzen in das nächste Jahr, doch wie wäre es, das dieses Mal besser vorbereitet zu tun? Hilfreich sein, insbesondere in Bezug auf Ernährungsfragen, könnte YumUniverse von Heather Crosby, das erste Buch der Bloggerin des gleichnamigen amerikanischen Blogs. Das Buch beinhaltet ein Vorwort von Brendan Brazier, dem bekannten Triatleten, welcher mit Vegan in Topform und seiner Thrive-Diät auch in Deutschland bekannt wurde und dazu zwei Kapitel mit sehr ausführliche Antworten auf die essentiellen Fragen Why? und How?. Im dritten Kapitel Let’s Eat finden sich, wie auch schon schnelle Basics im gesamten Buch, nur noch wertvolle Rezepte, unter anderem aus den Bereichen Breakfast & Brunch, Soups, Stew & Chili, Lunch & Dinner, Snacks und Desserts & Treats. Alle Rezepte sind vegan und glutenfrei und daher auch für Menschen mit Zöliakie geeignet.

Achtung: Nur in englischer Sprache erhältlich.

Kindle Edition und broschierte Ausgabe mit 317 Seiten | Benbella Books | 9,99 Euro bzw. 16,58 Euro

Noch mehr Tipps gesucht?

Wer nun doch noch eine opulentere Geschenkidee als vegane Koch- und Backbücher braucht: man munkelt, dass sich in diesem Jahr leistungsstarke Hochleistungsmixer, zum Beispiel von Bianco oder Revoblend, riesiger Beliebtheit erfreuen.

You Might Also Like...

1 Comment

  • Reply
    Ela
    11. Dezember 2014 at 13:06

    Huch, die kenn ich ausnahmslos alle nicht! Dabei sind dieses Jahr bei mir einige vegane Back- und Kochbücher eingezogen… Danke für diesen schönen Post 🙂
    LG
    Ela

  • Leave a Reply